Kochbekleidung

Berufsbekleidung, die rockt

Stefan Marquard ist bekannt wie ein bunter Hund. Der Fernsehkoch hat sich in der Kochszene einen Namen gemacht. Und das nicht nur durch sein Restaurant „Drei Stuben“, das mit einem Michelin-Stern und 18 Punkten von Gault-Millau ausgezeichnet wurde. Marquard ist vor allem durch zahlreiche Kochbücher und durch seine Arbeit als Fernsehkoch bekannt geworden. In Sendungen wie „Kerner kocht“ oder „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ zeigt der Koch, was er in den Töpfen und auf den Herd so zu bieten hat. Marquard fällt aber nicht nur durch seine Kochkünste aus dem Rahmen, sondern auch durch die Berufsbekleidung, die seine Liebe zum Punkrock zeigt.

Wenn´s am Herd rockt

Kochbekleidung

Foto: Kochbekleidung | Bildquelle: Wikipedia

Mit einem hat Stefan Marquard nichts am Hut. Und zwar mit herkömmlicher Berufsbekleidung für Köche. Den Traditionen hat Marquard abgeschworen. Er bevorzugt bequeme und pflegeleichte Bekleidung, die sich auch auf den Vernissagen von Paris, Rom oder Berlin sehen lassen kann. Deshalb hat der Fernsehkoch in Zusammenarbeit mit Thomas Karlowsky die „Rockchef-Kollektion“ kreiert. Bequemlichkeit und hoher Tragekomfort standen bei der Berufsbekleidung für Köche und Küchenpersonal an erster Stelle. Der Freibeuter der Küche, wie der Koch genannt wird, hat seinen Namen nicht zuletzt wegen seiner rockigen Kochbekleidung weg. Auf modische Trends wurde also keineswegs verzichtet. Und einmal mehr zeigt sich: Bequem muss nicht langweilig sein.

Nur das Beste für den Koch

In die Töpfe und Pfannen kommen nur die besten Zutaten, in die Kochbekleidung nur die besten Materialien. Bekleidung für Köche und Küchenpersonal hat viele Anforderungen zu erfüllen. Ein Rebell wie Stefan Marquard will natürlich nicht nur beim Thema Bequemlichkeit eine Berufsbekleidung abseits vom „Normalen“. Hochwertige Materialien wie feinste Baumwolle oder innovative Mischgewebe sorgen nicht nur für einen hohen Tragekomfort, sondern auch für einen perfekten Arbeitsschutz. Denn schließlich ist ein kleiner Arbeitsunfall schneller als gedacht passiert. Die Gewebe saugen zuverlässig Spritzer vom heißen Wasser oder Fett auf und sorgen so dafür, dass die Haut nicht verbrannt wird. Sollte der Unfall etwas schlimmer ausfallen, lassen sich die Jacken schnell ausziehen.

Trendig, stylish, rockig

Die trendigen Kochjacken, Kochhosen, Hemden, Schürzen und Shirts sind vor allem in den Farben Grau, Weiß und Schwarz gehalten. Modische Drucke und Stickereien im Rockerstil setzen die Berufsbekleidung so richtig in Szene. Knöpfe und Zipper sind des gewisse Etwas. Kochmode kann durchaus auch schick und rockig sein. So kann der Koch sich auch beim Gast sehen lassen.

Ergänzt werden die rockigen Kleidungsstücke nicht etwa durch normale Kochmützen, sondern durch Basecup und Bandana. Denn genau die gehören zum Punkrocker. Eine aufwendige Verarbeitung, Bequemlichkeit, ein hoher Tragekomfort und Pflegeleichtigkeit runden das Konzept ab. Die „Rock Chef Kollektion“ ist die Berufsbekleidung für Köche mit Stil.

Posted in Blog.

Kleidung-24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =